27.08. – Von Miltenberg nach Aschaffenburg (43 km)

Ich hatte Alpträume heute Nacht, wahrscheinlich, weil diese schöne Radreise sich dem Ende neigt. — oh, wie schade, — oder, weil wie fast jeden Tag wieder Regen angesagt ist. Aber wenn wir eins gelernt haben: Traue nie dem Wetterbericht von gestern, denn der ist von GESTERN!!
Da wir wie die Abende zuvor nicht dem Nachtleben gefrönt haben, sondern ganz altersgemäß frühzeitig zu Bett gegangen sind, waren wir entsprechend früh wach und routinegemäß immer früher mit der Morgentoilette fertig und dem Packvorgang. Alles wirklich eingespielt. Das Frühstück wird in die Kategorie 2+ eingestuft, Toilettengang,auschecken und dann ging’s los. Wie gesagt, jeden Tag ein bisschen früher.

Heute sollten es aber auch nur 43 km sein, wobei für 13.00h der Regen in Aschaffenburg angekündigt war. Da war die Taktik ganz ok. Bei unserem ersten Stopp nach wenigen 100m am Ortsende von Miltenberg bei Edeka um unsere Wasser- und Bananenvorräte aufzufrischen, erzählte mit der BaF schon, dass er Massen an Radfahrern gesehen hat, fast alle mit blauen Rädern/Satteltaschen eines anderen Radtourenanbieters, alle Richtung Aschaffenburg. Sie haben uns dann auch die ganze Zeit begleitet … Es waren wirklich viele…

Heute war mein BaF der Routenchef und durfte vorfahren, sprich das Reisetempo bestimmen. Er mag es eher etwas gemütlich … und ich habe mich ordentlich hinten eingereiht, meistens jedenfalls. So wurde es eine beschauliche letzte Etappe, aber 13.00h mit der Regenansage rückte immer näher.
Kurz vor dem Ortseingang Aschaffenburg hielten wir – wie immer – an, um uns zu orientieren, wie wir zu unserem Hotel gelangen. Da habe ich zu guter Letzt dann doch noch meine Regenjacke angezogen, aber eher präventiv wegen ein paar Tröpfchen, erforderlich wäre es nicht gewesen. Glück gehabt!
Jetzt sitzen wir seid gut einer Stunde in Aschaffenburg und warten nicht auf den Regen — sondern auf unser Zimmer. Mal sehen, was der Tag und morgen der Rücktransport nach Bamberg noch bringt, Regen anscheinend zum Glück nicht!

…und prompt setzt der Regen ein… mit ein paar Stunden Verspätung … gut, dass wir schon mal hier waren … einiges von Aschaffenburg kennen wir schon …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.