Jetzt gebe ich mal meinen Senf….

Ich beschreibe jetzt mal, was mir nach mehr als 7 Wochen in Spanien, mit Unterbrechung in Portugal, so aufgefallen ist:

  • Auch wenn ich die fahrerischen Qualitäten der spanischen Autofahrer immer noch in Frage stelle, aber rückwärts einparken beherrschen fast alle, und das ohne „Kontaktparken“. Vielleicht haben die ja auch schon eine Einparkhilfe????
  • Entgegen den anderen Städten beachten die Verkehrsteilnehmer in San Sebastian die Ampelphasen und auch die „Zebrastreifen“.
  • Die Müllabfuhr, basierend auf längeren Beobachtungsphasen:
    In fast allen Städten fahren ab 24:00h täglich die Müllwagen durch die Strassen und entleeren alle Müllcontainer, ob oberirdisch oder unterirdisch. In Oviedo fuhr eine Truppe um 21:00h durch die Stadt und stellte „Mülltonnen“ auf, die dann von den Anwohnern gefüllt wurden, und um 24:00h wurden diese wieder abgeholt. Und das jeden Tag!!!
    Genauso wurden jeden Tag die Strassen gereinigt!!!!
  • Bars und Restaurants:
    Einige Bars haben den ganzen Tag geöffnet, doch der angeschlossene  Restaurantbereich öffnet meistens erst ab 20:30h oder 21:00h. hat man also mal Hunger auf etwas anderes als „Tapas“ muss man sich halt gedulden, was nicht immer so einfach ist 🙂
    Es ist auch nichts Ungewöhnliches, daß Leute erst um 23:00 in den Restaurants aufschlagen, meist älteren Semesters, aber voll durchgestylt.
  • In Tapasbars mit Restaurantbetrieb sollte man kein Fleisch bestellen wie Steak etc., denn dieses Fleisch wird genauso schnell gegrillt wie die Tapas zubereitet. Es sieht von außen super aus, aber innen ist noch alles total roh.
  • Beonderheiten in San Sebastian:
    – Im Strandbereich werden Umkleidekabinen, Duschmöglichkeiten und auch Schließfächer angeboten. Die Infrastruktur ist hervorragend.
    – Es gibt öffentliche Verleihstationen für E-Bikes, ähnlich unserer Cityräder Stationen

Ein Gedanke zu „Jetzt gebe ich mal meinen Senf….

  1. Hallo ihr Beiden, mit der Reizüberflutung kann ich verstehen. San Sebastian ist wirklich eine der schönsten Städte Spanies. Der Stadtstrand mit der dahinter liegenden Altstadt, wirklich genial. Lasst euch die nächsten Tapas schmecken, und kommt gut nach Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.