31.05.2015 Harzrunde

Gestern haben wir einen ruhigen Tag verlebt, das Wetter war auch ungemütlich, Regen, Sonne, viel Wind und das bei 13 Grad. Die BAS kam auf die glorreiche Idee, uns abends mal selbst zu verpflegen, Küche ist ja da, und wir können uns das Pokalfinale anschauen. Und so haben wir einen ruhigen Abend verlebt, mit dem richtigen Pokalgewinner 🙂
Für heute war dann die erste Tour durch den Harz angesagt. Nach der Wettervorhersage sollte es bedeckt sein bei 13 Grad, und morgens das Regenradar verhieß Regen so um die Mittagszeit, aber wir haben uns aufgemacht.
Die Strassse von Goslar nach Clausthal, ein Gedicht, neuer Belag, tolle Kurven, nur darf keine langsame Blechbüchse vor dir fahren, Überholverbot! (wir hatten Glück). Die Verbindung nach Hahnenklee ist nur die ersten 1.000 m gut, dann kommt echte Rumpelstrecke bis Lauthental, sind dann aber Richtung Bad Grund weiter, war normal.
Die Strecke Osterode-Sösestalsperre zu Beginn optimal, dann aber ausbaufähig,  und nach 3 km weiter super ausgebaut. der B 489 folgen bis Altenau., eine Traumstrecke, allerdings nur mit 60 km/h zu befahren 🙁
Die Strecken St. Andreasberg nach Herzberg oder Bad Lauterberg sind teilweise gut zu befahren, halt Straßenschäden wie sie im Sauerland auch oft anzutreffen sind.
Am Dienstag wollen wir bis Quedlingburg in den Osten des Harzes, dann gibt es mehr Infos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.