Unser Sauerland


Man hat ja schon aus den anderen Berichten gemerkt, dass wir sehr gerne ins Sauerland fahren, entweder für einen Tag, oder ein Wochenende, und wir sind immer wieder in Willingen. Auch wenn wir den Touren innerhalb Deutschlands machen, die letzten Tage zum Ausruhen sind immer wieder in dieser Stadt.

Die Anfahrt aus Bottrop stellt nicht so ein Problem dar, es sind ca. 150 km, wenn man strikt den Autobahnen folgt, aber wir haben inzwischen mehrere motorradfreundlichere Strecken ausgemacht, so dass auch die An-bzw. Abreise schon ein Kurvenerlebnis darstellt.


Dies ist nur die normale Anfahrtsstrecke.

Willingen in Hessen ist ein wunderschönes, verschlafenes Dörfchen inmitten des wunderbaren Sauerlandes. Mit wunderschönen Hotels, einer sehr guten Gastronomie sowie etlichen Sehenswürdigkeiten



1. Willingen im Sommer

Auch bekannt durch viele Veranstaltungen wie Bike Festival, Oldtimer Treffen, Drachenflugshows und vieles mehr. Dieses Dorf ist auch sehr beliebt bei unseren holländischen Nachbarn. Die Welle kommt so langsam aus Winterberg herübergeschwappt.

2. Willingen im Winter


Eine wunderschöne Winterlandschaft, mit einer Skischaukel und der größten Seibahn nördlich der Alpen. Und wieder voll in Beschlag genommen durch unsere holländischen Nachbarn



Trotz der vielen Touristen ist es innerhalb der Woche ein ruhiger, beschaulicher Ort, mit etlichen Kureinrichtungen, aber dann kommt der Freitag nachmittag:

Dann fallen die feierwütigen Leute ein, alle Arten von Vereinen sind anwesend, vom Strickverein bis zum Bibelverein. Man glaubt es nicht, was sich hier abspielt, es wird gefeiert als gäbe es kein morgen mehr, wobei das Gegröle auf den Strassen nicht immer angenehm ist.
So gibt es jetzt im Dorf eine eigene Security, die ein bisschen aufpasst das alles so einigermassen in vernünftigen Bahnen verläuft.
Auch sind die Feieraktivtäten schon nach Alter sortiert, im "Brauhaus" und "Vis-a-Vis" sind meist die "Jüngeren" zu Hause, im Sauerlandstern ist es gemischt;
wobei im "Sir Henry" und in der "Dorfalm" das Publikum schon reifer ist, und es gibt noch Lokalitäten für die ganz"Reifen", will ich aber nicht drauf eingehen. Am Samstag morgen ist der gang bzw. die Gondelfahrt zu Siggis Hütte bei Vielen ein fester Bestandteil des Wochenendes, so meist 3.000 bis 4.000 Leute tummeln sich dann auf dem Berg.

3. Die Feiermeile


Aber all diese Aktivitäten sind nichts mehr so für uns, den Berg sparen wir uns, und die Feierei bis in den frühen morgen haben wird seltener,
aber klappt noch!
Wen es denn interessiert, habe ich mal unsere Lieblingsstrecken im Sauerland im folgenden Link zusammengefasst:

Unsere Lieblingstouren


Zurück zu Mopped